Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
  • Trendguide oktober

    Oktoberfest - München

Trendguide München Oktoberfest Essen & Trinken

089 Bar & Lounge

Bild

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Die 089 Bar ist eine schicke Location am Maximiliansplatz, wo vor allem Mittzwanziger mit Bier, Schampus in großen Flaschen und der passenden Musik während der Wiesn eine Mega-Party machen. Hier kommt der House-Liebhaber genauso auf seine Kosten, wie der Rock-Fan. Das Publikum ist besonders lässig und immer gut gelaunt! Das heißt: der Flirtfaktor ist hier besonders hoch!

8 Seasons

Orig

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Im Zentrum der Landeshauptstadt – in der Sonnenstraße 26 – befindet sich das 8seasons in einem der schönsten und geschichtsträchtigsten Gebäude Münchens. Es bietet eine hervorragende Kulisse, um auch nach Schließung der Festzelte den Abend unter dem Motto „Wies'n-Seasons“ besonders und unvergesslich zu gestalten. Selbstverständlich ist auch wieder die großzügige Terrasse geöffnet, wo man die lauen Spätsommer-nächte unter freiem Himmel ausklingen lassen kann.

bar giornale

Orig

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon: 089/33 20 00
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Die Münchner Hoteliers und Gastronomen Rudi Kull und Albert Weinzierl betreiben mehrere Restaurants und Bars in München. Die Bar Giornale ist ihr neuestes Projekt. In den achtziger Jahren residierte hier das von Michael Graeter betriebene Café Extrablatt, wo sich die Münchner Prominenz traf. Das Design der Bar erinnert an die italienische Architektur der 1960er Jahre. Im vorderen Teil des Lokals befindet sich ein attraktiver Barbereich, im hinteren Teil laden zwanzig Tische zum Sitzen und Schlemmen ein. Lässt es das Wetter zu, sollte man einen Platz auf der Außenterrasse wählen. Kleine Auswahl an Hauptgerichten in hervorragender Qualität, die täglich wechseln. Sehr gutes Frühstück und preiswerter Business Lunch.

Bar Reichenbach

Orig

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon: (0) 8912739094
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

hier pfl egt man das trinken „im urbanen, aber nicht zu steifem art déco-ambiente“. Das credo von Besitzer athanasios Menexes lautet: „Wir wollen Menschen ansprechen, die schon was von der Welt gesehen haben und Wert auf beste Qualität legen.“ schöne lounge-zone zum zurückziehen und intimer Dinnerbereich. spezielle Offerte für Gin-liebhaber: das abo für 10.000 euro im Jahr. Infos: www.bar-reichenbach.de

Bistro Monti

Bild

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon: 089/76 70 28 68
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Unser Chefredakteur liebt die italienische Küche. Sein Geheimtipp ist das Bistro Monti im Münchner Schlachthofviertel. Ursprünglich als italienischer Feinkostladen konzipiert, bot Besitzer Donato Montanarella im Laufe der Zeit in drei Gasträumen auch typische Speisen und Getränke aus seiner Heimat an. Zu den kulinarischen Highlights zählen die Spaghetti mit Oktopus, die Kalbsleber mit rosa Pfeffer und die Flusskrebse. Die Karte wechselt zwei Mal in der Woche, sodass für Abwechslung in der sehr authentischen Küche gesorgt ist. Neben drei verschiedenen Mittagsmenüs finden sich auf der Karte Antipasti, Pasta, Fisch, Fleisch, Dessert und weitere Köstlichkeiten – Pizza ist nicht im Angebot. Die Weinkarte mit Weinen der schönsten Regionen Italiens lässt keine Wünsche offen.

Emiko

Bild

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon: 089/4111908111
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Durschnittliche Bewertung
ButterflyButterflyButterflyButterfly

Das Emiko im Hotel Louis am Viktualienmarkt ist eines der besten japanischen Restaurants in Deutschland. Es bietet traditionelle japanische Haute Cuisine, Sashimi und Sushi sowie Steaks, die in hervorragender Qualität auf den Tisch kommen. Zum Beispiel das Filet vom französischen Charolais Rind aus dem Burgund mit Gemüse, Dips und Murray River Salt oder das sagenhaft zarte Wagyu Beef, das im deutschen Sprachgebrauch als Kobe-Rind bekannt ist. Exzellent munden auch die Vorspeisen wie Softshell Crab Roll auf Wasabicreme, Crispy Calamari oder die Schweinebauch-Würfel in Miso-Teryaki-Soße.

Fischerei Tegernsee

Bildschirmfoto 2015 08 11 um 07.58.32

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon: 08022-1561
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Der Tegernsee ist einer der saubersten Seen Bayerns und Lebensraum für Hechte, Renken, Saiblinge, Weißfische und Seeforellen. Das Team der Fischerei Tegernsee sorgt dafür, dass das so bleibt und verwandelte zudem das Bistro des „Aquadome“ in Bad Wiessee in einen kulinarischen Hotspot. Und auch auf der Wiesn 2015 ist die Truppe um Christoph von Preysing und Simpert Ernst vertreten - mit der „Mai-Liaba-Wiesn-Bar“ in Kufflers Weinzelt. 

Zusammen mit Christoph von Preysing, ebenfalls Fischereimeister, betreibt Simpert Ernst seit nunmehr 13 Jahren die Berufsfischerei am Tegernsee. „Ich stamme eigentlich aus Dießen am Ammersee“, sagt Ernst, „wo meine Familie seit Jahrhunderten das Fischereirecht besitzt.“ Auf der Suche nach einer Lehrstelle landete er schließlich im Betrieb von Michael Ostermeier, der nicht nur die Tegernseer und Bad Wiesseer Fischerei, sondern auch die Herzogliche Fischzucht in Wildbad Kreuth gepachtet hat. „Mittlerweile liebe ich den Tegernsee“, sagt Ernst, „denn ich arbeite hier in einem perfekten Team.“ 

Wobei sich in Sachen Fischerei 2014 einiges getan hat. Nach Michael Ostermeier ist seitdem Christoph von Preysing allein für die Fischerei, die Aufzucht, den Aquadome und das angrenzende Bistro verantwortlich. Genauer gesagt: Michael Ostermeier bleibt Oberpächter und Christoph von Preysing übernimmt die Position eines Unterpächters. Apropos Aufzucht. „Es geht heute nicht nur darum, möglichst viel zu fangen, sagt Ernst, „das Wichtigste ist der Besatz mit Seeforellen, Saiblingen und Renken.“ Und das nehme immens viel Zeit in Anspruch, fügt er hinzu. Denn die Brut in der Zucht in Bad Wiessee müsse quasi rund um die Uhr beaufsichtigt werden. Hauptaufgaben seien das Füttern des Nachwuchses und das Auslesen der Eier, sagt Ernst. 

Viel Zeit kostet sie auch der Bad Wiesseer Aquadome, seines Zeichens das größte Süßwasseraquarium Bayerns mit 20 heimischen Fischarten, und die Neuausrichtung des angrenzenden Bistros. Dessen Speisekarte ist vielfältiger und mit Eigenkreationen aufgefrischt worden. „Zum Beispiel mit unserem Saibling auf Matjesart, der mittlerweile schon zum Klassiker unter den Fischliebhabern rund um den See geworden ist“, verrät Ernst. „Wobei wir das Bistro nicht in einen Gourmettempel verwandeln wollten.Wir wollten vielmehr einen kulinarischen Treffpunkt kreieren, der jung und zugleich familienfreundlich ist. Doch zurück in das Verkaufsgeschäft in Tegernsee, das sich in unmittelbarer Nachbarschaft des legendären Bräustüberls befindet. Während sich die Kundschaft bereits vor der kleinen Theke drängt und fleißig Seeteufel, Hummer, Langusten, Austern, Räucherfischcreme oder Saiblingskaviar ordert, wird im angrenzenden Raum der heutige Fang verarbeitet. 

Auch die kleine Räucherkammer direkt am Ufer ist schon längst in Betrieb, wie eine schmale graue Rauchfahne verrät. „Ich werde jetzt nicht verraten, wie unsere legendäre Gewürzmischung genau zusammengesetzt ist“, sagt Ernst, „aber was ich verraten kann ist, dass unsere Räucherfische über Nacht darin eingelegt werden und am nächsten Tag für knapp vier Stunden über einem Feuer aus Erlenholz hängen.“ Wie auch immer, sicher ist nur eines: die goldgelbe Renke, die Ernst vor dem Laden auf dem rustikalen Tisch serviert ist von unübertroffener Qualität. 

Gut Kaltenbrunn

Bildschirmfoto 2015 08 11 um 08.06.30

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon: +49 (0)8022 18707-00
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Das Warten hat ein Ende: Einer der schönsten Plätze am Tegernsee begrüßt nun endlich wieder seine Erholung und Kraft suchenden Gäste. Am 25. Juni 2015 eröffnete Wiesnwirt Michael Käfer auf Gut Kaltenbrunn den ersten Bauabschnitt – den Königsbau samt Wirtsstube, Wittelsbacher Stube und Festsaal, das neu erbaute Salettl und den an den Seeterrassen gelegenen Familienbiergarten mit Selbstbedienung. Gastgeber sind die beiden Geschäftsführer Gabriele Frei und Andreas Schinharl, der zugleich auch Küchendirektor ist.

Hofbräuhaus

Orig

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon: +49 89 290136100
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Stammtisch für die ganze Welt

IHR Ideal Home Range GmbH

Bild

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon: +49 (0) 54 34 / 81 33
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Wos für a Schmankerl !

Itxaso

Orig

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Das Itxaso in der Pestalozzistraße im Glockenbachviertel bietet nordspanische Küche vom Feinsten: zum Beispiel frittierten Tintenfisch, superfrische Muscheln, perfekt gewürzte Blutwurst, Gambas in viel, sehr viel Knoblauchöl. Über der kleinen Bar hängt der Schinken vom Iberico-Schwein, in der Vitrine versprechen der Meeresfrüchtesalat und die Tintenfisch-Spieße höchsten kulinarischen Genuss. Die kleinen Tapas, die hier Pintxos heißen, gibt’s für 2,50 und 3,50 Euro, bei größeren Portionen geht der Preis bis zu 20 Euro für die iberische Schinken- und Wurstplatte. Sehr gut auch die Auswahl an Weine. In einem Regal hinter der Bar ist das Angebot aufgereiht: Edle Tropfen aus Galizien, Asturien, Cantabrien, Navarra oder Rioja. Wer lieber Bier mag, bestellt regionale Klassiker wie San Miguel oder Estrella.

Lotus Lounge

Orig

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon: 089 /21 89 97 55
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Die Lotus Lounge bietet Thai Cuisine vom Feinsten und passt mit ihrem coolen Ambiente perfekt ins angesagte Glockenbachviertel. Die umfangreiche Speisenkarte hält die verschiedensten Fleischgerichte von Hühnchen, Schwein, Rind, Ente, Strauß, Lamm, Krokodil, Fisch und Meeresfrüchten bereit (14 bis 22 Euro). Das Trendguide-Team empfiehlt: „Ped Kaprao“, Entenfleisch gebraten mit frischen Thaibasilikum, Zwiebeln, Bohnen, Paprika, Peperoni und Chilischoten sowie „Nok Grachork Gratiem Prigthai“, Straußenfleisch gebraten mit Knoblauch, Pfeffer und frischem Koriander und für besonders Mutige „Jorakeh Takrai“, Krokodil gebraten mit Chili, Zwiebeln, Bohnen, frischem Pfeffer, Zitronengras und Thaigewürzen. Tipp: die Lotus Lounge bietet auch eine sehr gut sortierte Cocktailkarte.

Max Pett - Das vegane Restaurant

Bild

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon: 55869119
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Das Max Pett ist das wohl beste vegane Restaurant in München. Die Besitzerin Anna Lena Hoening lebt seit ihrem vierten Lebensjahr vegetarisch und hat sich mit Peter Ludik, der bereits im Prinz Myhskin und im (inzwischen leider geschlossenen) Restaurant Zerwirk wirkte, einen absoluten Meister seines Faches an Land gezogen. Die Speisekarte ist mit drei Suppen, vier Vor- und fünf Hauptspeisen zwar recht übersichtlich, wird aber regelmäßig ergänzt durch Tages- und Wochenkarten. Trendguide- Tipp: der delikate Ayurvedateller, unter anderem mit Gemüsecurry, Samosa, Halva, Reis und diversen Chutneys. Alkohol wird nicht ausgeschenkt.

Park Café

Bild

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Hinter dem Hauptbahnhof beim Alten Botanischen Garten liegt das Parkcafé, das jeden Donnerstag, Freitag und Samstag sowie am letzten Wiesnsonntag zur Après Wiesn lädt und mit einem Mix aus edler Atmosphäre und bayerischer Gemütlich-keit aufwartet. An manchen Abenden spielen Bands wie die „The Carlitos All Stars“ oder „Kuh and the Gang feat. Lars Vegas“ die besten Wiesn- und Partyhits, an anderen Tagen sorgt DJ Senf für die richtige Stimmung.

Restaurant 181

Orig

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon: 089/350948181
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Münchens höchsten Gourmet-Genuss bietet das Restaurant 181 First im Olympiaturm unter der Ägide von Otto Koch, das vor Kurzem mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet worden ist. Das Restaurant, das phänomenale Ausblicke bietet, teilt sich in zwei Bereiche auf: Das Restaurant 181 Business bietet Spitzenküche an jedem Tag der Woche. Das Mittagsmenü gibt es von 12 – 15 Uhr ab 34,50 Euro. Abends von 18 bis 20 Uhr bietet die Küche ein Economy-Drei-Gänge-Menü zu 39 Euro. Von 20.30 Uhr an ist im großen Panorama-Restaurant dann die Business-Klasse angesagt, das Vier-Gänge-Menü gibt es für 59 Euro. Im Restaurant 181 First (Sa. und So. sowie an Feiertagen geschlossen) kostet das Mittagsmenü 69 Euro, das Abendmenü 145 Euro.

robinson kuhlmann bar

Orig

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Besitzer robinson Kuhlmann war Barkeeper in der Münchner Kult-Disco „erste liga“. Im vorbeigehen fällt seine Bar, die Insider nur „14“ nennen, direkt am Gärtnerplatz kaum auf – nur die Menschen, die sich vor der Bar befi nden, weisen darauf hin. Das Interior der „new york Bar“ ist eher schlicht: die Wände sind schwarz und mit Kreide sind darauf Getränke und Preise geschrieben. aber extravaganz hat die Bar auch nicht nötig. sie besticht durch extrem entspanntes Publikum und eine sympathische crew. Infos: www.robinsonkuhlmann.com

Sarto e Sarto,

Bildschirmfoto 2015 08 11 um 08.01.51

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon: 08801-9156907
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

CUCINA ITALIANA 

gusto perfetto in Seeshaupt

Weisses Bräuhaus

Orig

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon: 089/2901380
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Im Weissen Bräuhaus wird sie noch gepflegt: die traditionelle Münchner Kronfleischküche. Das Kronfleisch (= Zwerchfell vom Rind, Kalb oder Schwein) zählt zu den Innereien und wird mit Grünzeug gekocht. Das Fleisch muss in der Mitte rosa sein und wird mit Schnittlauch und viel Meerrettich serviert. In der Kronfleischküche werden aber auch die anderen Innereien wie Lunge, Niere und Leber zubereitet. Und auch Liebhaber der altbayerischen Bratenküche kommen hier voll auf ihre Kosten. Legendär sind der Münchner Schweinsbraten aus der Schulter und das Aventinusbierbratl, eine resch gebratene Schweinsbrust mit Sauerkraut und hausgemachtem Reiberdatschi. Unbedingt probieren muss man eine der Weißbierspezialitäten – zum Beispiel den überaus süffigen Weizendoppelbock Aventinus.

Werneckhof

Orig

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon: 089/ 38879568
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Der Werneckhof in einer der schönsten Straßen Altschwabings ist ein kleines, aber feines Traditionsrestaurant. Es gehört seit Kurzem zum Imperium der Familie Geisel, die unter anderem den Königshof am Stachus betreibt. Das Ambiente ist gutbürgerlich, der Service exzellent. Mittags wird ein Zwei-Gänge-Überraschungsmenü angeboten (25 Euro), abends besteht das Überraschungsmenü aus vier (59 Euro) oder fünf (69 Euro) Gängen. Die Karte wartet mit drei Vorspeisen, vier Zwischen- und vier Hauptgerichten auf. Vorspeisen-Tipp: mild geräucherte Poltinger Entenbrust mit Waldorfsalat. Hauptgericht- Tipp: Kalbsleber in Schinkenmantel. Weiteres Plus: Die sehr gut bestückte Weinkarte.

Zoozie'z

Bild

So können Sie uns erreichen:

Homepage: Ansehen
Telefon:
Email an:
Anfahrt: mit Google Maps

Social goo Social twit Social fb

Das Zoozie'z ist eine der traditionsreichsten Bars in München und auch außerhalb der Wiesnzeit einer der beliebtesten Orte, um den Ausgeh-Abend abzurunden. Hier öffnet man schon morgens um 9 Uhr die Tore und lädt zum „Wiesn-Warm-up“ ein. Es wird hier also schon Bier ausgeschenkt, bevor die Festzelte öffnen. Wer nach dem Wiesn-Besuch noch fit ist, kann den Tag aber auch wieder im Zoozie’z ausklingen lassen. Weiterer Pluspunkt: Wer nach dem Bierzeltbesuch Hunger bekommt, kann hier bis spät in die Nacht etwas essen.